Verhaltensweisen gegenüber BO-Partnerin

... in Bezug auf den Umgang mit BurnOut-Betroffenen, deren Gefühlswelt oder sonstige Themen ...
MrSun
Kürzlich registriert
Kürzlich registriert
Beiträge: 1
Registriert: Do 25. Okt 2018, 14:18

Verhaltensweisen gegenüber BO-Partnerin

Ungelesener Beitrag von MrSun » Mo 5. Nov 2018, 14:18

Hallo,

ich hätte niemals gedacht, dass sich innerhalb von ein paar Wochen meine super-harmonische Beziehung so sehr nach unten entwickeln kann und welche "Macht" hinter der Krankheit burnout steckt.

Ich habe mich mittlerweile mehr und mehr in dieses Thema eingelesen und weiß nun, dass ich gewisse Verhaltensweisen, Ausdrücke & Co. nicht persönlich nehmen darf, auch wenn es nicht immer leicht fällt.

Mich interessiert es, wie ihr euch gegenüber eurem Partner/eurer Partnerin verhaltet und zwar bei folgenden Punkten:

1. Nutzt ihr Kusssmileys, Herzen & Co. bei whatsapp? Ich vermeide das derzeit, weil ich diese nicht zurück erhalte.

2. Sucht ihr die Nähe zum BO-Partner/in oder wartet ihr, bis derjenige/diejenige selber die Nähe sucht? Ich überlege mir derzeit jede Berührung und traue mich keinesfalls den Wunsch nach Intimität zu äußern.

3. Äußert ihr eure Angst, dass der Betroffene vorfristig die Reißleine zieht und die Beziehung aufgibt? Vorallem unter dem Aspekt, dass manche Betroffene wohl hinwerfen, um den Partner/die Partnerin nicht zu belasten.

Danke vorab für eure Antworten.

Ela1973
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 8
Registriert: Mi 24. Okt 2018, 08:12
Geschlecht: Weiblich
Ich bin: Betroffene(r)

Re: Verhaltensweisen gegenüber BO-Partnerin

Ungelesener Beitrag von Ela1973 » Mo 5. Nov 2018, 14:55

Huhu MrSun,

nun ja bei uns ist es ja leider so das er die Reißleine gezogen hat. Mit der Begründung er will mir nicht die Chance nehmen wieder glücklich zu werden und wir wären ja schon seit längerem unglücklich etc. Meine komplette Geschichte kannst du aber unter
Was soll ich tuen wie kann ich ihm helfen?
nachlesen. Wir wohnen noch zusammen und haben uns darauf vereinbart, wir sind getrennt ja, schauen aber mal was kommt. Ich kann einfach nicht alles hinwerfen, obwohl so viel passiert ist. Ich glaube einfach nicht das nach fast 9 Jahren und noch einem schönen Urlaub Ende September alles vorbei ist.
Ich handhabe es momentan so das ich ihn kommen lasse so wie er möchte. Denn alles andere glaube ich würde zumindest bei meinem "Partner" zu viel Druck ausüben.

Wallis
Quasselstrippe
Quasselstrippe
Beiträge: 127
Registriert: Di 18. Dez 2018, 00:30

Re: Verhaltensweisen gegenüber BO-Partnerin

Ungelesener Beitrag von Wallis » Di 18. Dez 2018, 17:13

MrSun hat geschrieben:
Mo 5. Nov 2018, 14:18


Mich interessiert es, wie ihr euch gegenüber eurem Partner/eurer Partnerin verhaltet und zwar bei folgenden Punkten:

1. Nutzt ihr Kusssmileys, Herzen & Co. bei whatsapp? Ich vermeide das derzeit, weil ich diese nicht zurück erhalte.

2. Sucht ihr die Nähe zum BO-Partner/in oder wartet ihr, bis derjenige/diejenige selber die Nähe sucht? Ich überlege mir derzeit jede Berührung und traue mich keinesfalls den Wunsch nach Intimität zu äußern.

3. Äußert ihr eure Angst, dass der Betroffene vorfristig die Reißleine zieht und die Beziehung aufgibt? Vorallem unter dem Aspekt, dass manche Betroffene wohl hinwerfen, um den Partner/die Partnerin nicht zu belasten.
Hi,

1. nein, benutzen wir nicht, haben wir nie gemacht. Ich würde es auch eher vermeiden, könnte bedrängend wirken

2. schwierig. Er vermeidet Treffen, wir wohnen nicht zusammen. Ich glaube, ein ganz langsames Herantasten wäre sinnvoll

3. nein, und zwar deshalb, weil ich nicht will, dass er hinwirft. Es fällt mir unglaublich schwer. Aber ich sage nicht, wie sehr es mich belastet.

Ich würde mich über anderen Meinungen freuen

Antworten

Zurück zu „Fragen von Angehörigen, Freunden und Kollegen ...“