Burnout und Sport und eine Ursache, warum Sport nicht geht

Du hast Dein BurnOut-Syndrom dauerhaft im Griff? - Verrate uns wie und eröffne dadurch neue Perspektiven.
Puffin27
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 5
Registriert: Do 6. Dez 2018, 08:35

Burnout und Sport und eine Ursache, warum Sport nicht geht

Ungelesener Beitrag von Puffin27 » Do 6. Dez 2018, 09:17

Liebe Mitstreiter,

ich möchte denjenigen Hoffnung machen, bei denen Sport nicht geht, wie bei mir. Ich hatte bei anderen auch gelesen, dass sie auf Sport mit Herzrasen und Atemnot reagierten sowie Erschöfpung bis zur Bettlägrigkeit. Jetzt habe ich nach einem Jahr endlich eine Erklärung und Diagnose: CHRONISCHES EPSTEIN-BARR-VIRUS! Vielleicht haben das in Wahrheit viele Burnout-Patienten, die trotz Erholung nicht wieder gesund werden. Auch als Grippe-Patient darf man keinen Sport machen, da es sofort das Herz angreifen würde. Wem es ähnlich geht, sollte sich auf chronisches Epstein-Barr testen lassen. Wenn es der Hausarzt nicht macht, zum Heilpraktiker gehen.
Hausärzte testen meist nur auf akutes EBV, also Pfeiffersches Drüsenfieber. Bei chronischem Epstein-Barr müssen folgende Antikörper im Blut bestimmt werden: Anti VCA IgG, Anti VCA IgM, Anti EBNA 1 IgG, Anti VCA p22 IgG, Anti EA D IgG. Sie waren bei mir alle positiv (meine Hausärztin lies sich zum ersten Mal in ihrem Leben auf diese Testung ein). Die Schulmediziin ließe einen jetzt allein, als nächstes bekommt man dann MS oder Hashimoto. In Wahrheit geht der Körper bei Autoimmunkrankheiten nicht gegen sich selbst vor, sondern gegen das EBV-Virus in den Organen. 98 Prozent aller Menschen über 40 haben latent das EBV. Es wird aktiviert durch Stress!, den wir ja alles vor dem Burnout hatten.
Doch die Alternativmedizin bietet erfolgreiche Behandlungsmethoden gegen das chronische EB-Virus. Ich beginne jetzt beim Heilpraktiker mit der Behandlung. Wen es interessiert, kann sich im Internet einlesen unter "chronisches Epstein-Barr-Virus". Es lässt sich innerhalb von ein paar Monaten kurieren.

Benutzeravatar
Mayke1
Quasselstrippe
Quasselstrippe
Beiträge: 126
Registriert: Do 25. Okt 2018, 17:38
Geschlecht: Weiblich
Ich bin: Betroffene(r)
Herkunft: Franken

Re: Burnout und Sport und eine Ursache, warum Sport nicht geht

Ungelesener Beitrag von Mayke1 » Do 6. Dez 2018, 10:50

Hallo Puffin27,
willkommen im Forum und vielen Dank für den wichtigen Hinweis! Auch bei mir wurde in der Richtung Eppstein-Barr-Virus mitgetestet. Halt im Rahmen des Rundum-programms, um bei meinem chronischen Flimmern nicht auch noch etwas anderes Krankmachendes zu übersehen. Sport geht bei mir an den attackenfreien Tagen. Ich trainiere dann auf dem Laufband und auf dem Heimfahrrad. Muss langsam anfangen und kann mich dann aber nach einigen Minuten steigern. Mir persönlich tut sportliche Betätigung gut, weil ich durch die Bewegung aus meiner psychischen Starre herauskomme.
LG von Mayke

Benutzeravatar
Samson
Administrator
Administrator
Beiträge: 8161
Registriert: So 4. Mai 2008, 19:47
Geschlecht: Männlich
Ich bin: Betroffene(r)
Kontaktdaten:

Re: Burnout und Sport und eine Ursache, warum Sport nicht geht

Ungelesener Beitrag von Samson » Do 6. Dez 2018, 21:43

Hallo zusammen,

ich erlaube mir, auf meinen Beitrag an dieser Stelle hinzuweisen: https://www.burn-out-forum.de/forum/49/ ... 99#p500199

Gruß
Samson

Antworten

Zurück zu „BurnOut - Erfahrungsberichte“