Einladung zum Amtsarzt

Anträge, Fragen, Probleme ...

Moderator: Gagat

Erster ungelesener Beitrag • 9 Beiträge • Seite 1 von 1

Einladung zum Amtsarzt

Ungelesener Beitragvon Arbeitstierchen » So 22. Mai 2011, 10:28

Guten Morgen,
falls der Beitrag hier nicht richtig ist, bitte verschieben, danke!

Mich drückt seit einigen Tagen ein Problem: Ich bin noch nicht mal zehn Wochen AU und hab nun ne Einladung zum Amtsarzt bekommen.

Ich dachte mir mal wieder typisch, so lange das Arbeitstierchen in der Spur läuft, dann isses ok, aber wenn es mal die Flügel oder füße streckt, weil es psychosomatischen BO am Ende ist, dann wird es gleich unter die Lupe genommen.

Vor lauter Angst bin ich jedenfalls mit meinen Symptomen fast wieder am Anfang meiner Krankheit angelangt (Gliederschmerzen, Ein- und Durchschlafstörung, Angst sitzt auf dem Brustkorb und drückt, innere Unruhe, ich bin unterschwellig aggressiv, Konzentration und Wortfindung sind ganz unten usw. usw.).

Ich bin nervlich so am Ende aus lauter Angst, dass mich der Amtsarzt gesund schreiben könnte und ich so k.o. wie ich bin wieder zur Arbeit schickt.
War jemand von euch schon beim Amtsarzt und kann mir berichten, wie es ergangen ist?
Grüße und Danke

Arbeitstierchen
Arbeitstierchen
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 12. Apr 2011, 13:11
Geschlecht: Weiblich

Re: Einladung zum Amtsarzt

Ungelesener Beitragvon franka » So 22. Mai 2011, 16:57

Hallo Arbeitstierchen,

Ich denke das der Beitrag hier gut steht, da es ja ein Arzt eines Gesundheitsamtes ist.

ich war noch nicht bei einem Amtsarzt.
Wenn du jetzt schon so durcheinander bist würde ich dir unbedingt empfehlen eine Vertrauensperson mit zu nehmen.
Denn manchmal weiß man nachher nicht mehr genau wie nun was geredet wurde.
Und deine Vertrauensperson stärkt dich einfach dadurch das sie da ist *zwinkern*

hier findest du unter anderem auch noch Beiträge zum Thema:

viewforum.php?f=216


alles Gute dir
lg Franka
franka
 

Re: Einladung zum Amtsarzt

Ungelesener Beitragvon principessa » So 22. Mai 2011, 23:50

hallo arbeitstierchen:-)

was/wen meinst du denn mit amtsarzt? den mdk?

ligrü proncipessa
ligrü principessa
Benutzeravatar
principessa
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 933
Registriert: Mi 27. Apr 2011, 16:16
Geschlecht: Weiblich
Ich bin: - keine Angabe -

Re: Einladung zum Amtsarzt

Ungelesener Beitragvon Arbeitstierchen » Mo 23. Mai 2011, 11:11

Guten Morgen,

ich arbeite im öffentlichen Dienst, da ist der "Amtsarzt" beim Gesundheitsamt wohl das, was bei der Krankenkasse diese Nachuntersuchungen sind.

Ich war heute morgen schon bei meinem Hausarzt, der meinte ich solle hingehen und denen das so schildern, wie ich es bei ihm in der Praxis auch mache.

Damit hab ich dann aber auch schon eines meiner Probleme, da ich meine "MAske" immer schön hoch halte bei anderen Leuten, zugeben, dass ich so am Ende und nervlich krank bin kann ich sssssssssooooo schlecht. Es kommen eher bei mir die Tränen als das ich sagen kann, "Ich kann nicht mehr".

Mein HA meinte dann noch, naja Befunde gibt es bei mir nicht soviele, weil der BO sich dadurch auszeichnet, dass ich zwar psychosomatische Beschwerden habe, aber die halt nicht zu fassen oder abzubilden sind.

Wie soll ich dem Typen vom Amt das erklären? Ich bin verzweifelt.

Grüße

Arbeitstierchen
Arbeitstierchen
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 12. Apr 2011, 13:11
Geschlecht: Weiblich

Re: Einladung zum Amtsarzt

Ungelesener Beitragvon franka » Mo 23. Mai 2011, 13:45

Hallo Arbeitstierchen,

Arbeitstierchen hat geschrieben:Wie soll ich dem Typen vom Amt das erklären? Ich bin verzweifelt.


hast du deine psychosomatischen Beschwerden schon einmal aufgeschrieben?

Wenn dir die Tränen kommen, ist das ja genau das Gefühl, des nicht mehr Könnens.
Arbeitstierchen hat geschrieben:Ich war heute morgen schon bei meinem Hausarzt, der meinte ich solle hingehen und denen das so schildern, wie ich es bei ihm in der Praxis auch mache.

geht das denn nicht? Das du es so schilderst?

Ich glaube da kommt auch eine Menge Aufregung dazu und die Angst das man nicht ernst genommen wird, oder?
So würde es mir gehen. Mir glaubt auch oft keiner das es mir nicht gut geht.
Wie hier jetzt drüber schreiben, hilft ja auch vielleicht.


lg Franka
franka
 

Re: Einladung zum Amtsarzt

Ungelesener Beitragvon Arbeitstierchen » Mo 23. Mai 2011, 15:45

Hallo Franka,

ich hab gerade meine Symptome aufgeschrieben, damit ich nichts vergesse. Und nen Termin beim Neurologen hab ich für diese Woche auch noch ergattert, ich hab nämlich das Gefühl, dass mein HA langsam überfordert ist.
Kann ich auch verstehen, denn er ist ja praktischer Arzt und soll sich ja nicht nur mit BO auskennen. Den Tipp mit der Neurologin hab ich von nem Freund bekommen, dessen Frau hat auch Probleme und die geht wohl zur Neurologin, da werd ich mal hingehen und ich hoffe, dass da für mich die richtige Therapie gefunden wird und ich die Sache beim Amtsarzt mit diesem Background besser überstehe.

Grüße und Danke nochmal

Arbeitstierchen
Arbeitstierchen
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 12. Apr 2011, 13:11
Geschlecht: Weiblich

Re: Einladung zum Amtsarzt

Ungelesener Beitragvon pipilotta » Fr 27. Mai 2011, 16:52

Hallo Arbeitstierchen!
Hattest du schon deinen Termin beim Amtsarzt? Ich soll da nämlich auch bald hin und habe mal so gar keinen Plan! Vorallem ist es bei mir ähnl. wie bei dir...blos nicht nach aussen zeigen, dass es einem schlecht geht! was hast du denn für Vorbereitungen getroffen? Ich werde mal mit meinem HA reden was ich da am besten anbringe...habe schon Angst das der sagt sie können ohne weiteres zur Arbeit gehen. Obwohl es mir wirklich schlecht geht.
Aber das kann der mir ja nicht ansehen was in meinem Inneren vorgeht.....
Oh man, ich schwitze jetzt schon....

Gruß pipilotta
Benutzeravatar
pipilotta
Quasselstrippe
Quasselstrippe
 
Beiträge: 227
Registriert: Mo 16. Mai 2011, 21:07
Geschlecht: Weiblich

Re: Einladung zum Amtsarzt

Ungelesener Beitragvon Jackie O. » Di 21. Jun 2011, 01:01

Hallo Arbeitstierchen,

ich bin nun seit 6 Wochen krankgeschrieben und habe bereits die Einladung zu Amtsarzt wegen
"Untersuchung auf Dienstfähigkeit". Ich hatte im Februar schon mal 2 Wochen gefehlt wegen
einem Infekt. Danach bin ich wieder zur Arbeit aber ich fühlte mich mental und körperlich
so ziemlich am Ende.

Bin dann in den Osterferien wieder zu meiner Ärztin, die mich krankschrieb. Momentan nehme
ich Antidepressiva und ich habe auch schon einen Therapieplatz. In en ersten Wochen meiner
Krankschreibung ging es mir richtig schlecht. Dann ging es immer ein Stückchen bergauf,
ich schlief besser, konnte mich wieder besser konzentrieren und auch endlich mal wieder,
wenn auch nicht lange, in einem Buch lesen. So langsam kam dann auch wieder die
Motivation überhaupt etwas zu tun und die Grübelwolke lichtete sich langsam. Ich freute
mich über jeden Forschritt und dachte schon ich kann mir die Reha ersparen, da es
ja für das Selbstwertgefühl auch positiv ist aus eigenen Stücken wieder aus der
Abwärtsspirale herauszufinden.

Nachdem der Brief kam war ich fix und fertig. Und habe mich auch noch nicht von dem
Schock erholt. Meine Symptome sind nun auch fast wieder wie am Anfang: Ängste, Unruhe,
Schlafstörungen, negative Gedanken, und dieses Gefühl der Ohnmacht und Hilflosigkeit.

Ich habe Angst, dass der Amtsarzt mich für nicht krank befindet oder aber zur Reha zwingt.
Momentan bin ich noch bis 10.Juli krankgeschrieben also die nächsten 3 Wochen und meine
Ärztin sagt vor den Sommerferien Ende Juli bin ich noch nicht gesund.

Warst du schon beim Amtsarzt? Kann man mit denen reden?

Liebe Grüße
Jackie O.
Kürzlich registriert
Kürzlich registriert
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 21. Jun 2011, 00:14
Geschlecht: Weiblich

Re: Einladung zum Amtsarzt

Ungelesener Beitragvon schnutzel » Mo 1. Aug 2011, 11:30

Huhu,

wie ist das Gespräch beim Amtsarzt gelaufen???

Liebe Grüße

schnutzel
schnutzel
Fleißiges Bienchen
Fleißiges Bienchen
 
Beiträge: 29
Registriert: Di 23. Feb 2010, 13:04


9 Beiträge • Seite 1 von 1

Zurück zu Sozialpsychiatrischer Dienst (SpDi) / Gesundheitsamt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Nach oben